Hotlinking der eigenen Bilder verhindern

Veröffentlicht am:

5 Kommentare

Mit diesem Code Snippet für die Konfigurationsdatei des Apache Webservers .htaccess könnt ihr Hotlinking verhindern.

Es folgt eine kurze Erklärung zu Hotlinking und warum ihr das nicht zulassen solltet.

Was passiert beim Hotlinking?

Beim sogenannten Hotlinking bindet jemand auf seiner Webseite Bilder von eurer Webseite ein. Die Bilddateien werden dabei nicht in dem Sinne „geklaut“, dass sie physisch kopiert oder verschoben werden. Die Bilddatei verbleibt bei euch auf dem Server. Sie wird nur in einer Art Fenster auf der anderen Webseite eingebunden. Für den Webseitenbesucher ist es nicht ersichtlich, von woher das Bild wirklich stammt. Hotlinking wirkt sich dennoch negativ für euch aus. Jeder Aufruf des Bildes auf der anderen Webseite erzeugt bei euch Traffic, den ihr unter Umständen teuer bezahlen müsst. Mal ganz davon abgesehen, dass jemand (sehr wahrscheinlich ungefragt) eure Inhalte nutzt.

Das Verhindern von Hotlinking ist eine Möglichkeit, um den Traffic auf eurem Server zu reduzieren und eure Inhalte zu schützen. Mit dem oben erwähnten Code Snippet könnt ihr in eurer .htaccess-Datei festlegen, von welchen Webseiten eure Bilder und Dateien eingebunden werden dürfen. Wenn jemand versucht, eure Inhalte auf einer anderen Webseite einzubinden, wird stattdessen eine Fehlermeldung angezeigt oder ein Ersatzbild angezeigt. Auf dem Ersatzbild könnt ihr beispielsweise eine eindeutige Nachricht hinterlassen.

Nachteile beachten

Es ist jedoch zu beachten, dass das Verhindern von Hotlinking auch Nachteile haben kann. Wenn ihr zum Beispiel eure Bilder auf Social-Media-Plattformen teilen möchtet, könnten diese nicht korrekt angezeigt werden, wenn Hotlinking verhindert wird. Wägt vorher ab, ob die Vorteile des Verhinderns von Hotlinking die Nachteile überwiegen.

Hotlinking mit Code-Block in der .htaccess verhindern

Fügt dieses Code Snippet in eure .htaccess Datei ein (sofern ihr auf einem Apache Webserver hostet):

<IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine on
    RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^$
    RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^http(s)?://(www\.)?deineseite.de [NC]
    RewriteRule \.(jpg|jpeg|png|gif)$ https://deineseite.de/hotlink-ersatzbild.jpg [NC,R,L]
</IfModule>

Wie verhindert dieses Code Snippet, dass von eurer Webseite Bilder via Hotlinking bei anderen Webseiten eingebaut werden?

Jeder Versuch, eine Bilddatei von eurem Webserver (mit den typischen Dateiendungen jpg,jpeg, png, gif) zu hotlinken wird abgeblockt, sobald der Aufruf nicht von eurer Webseite (hier: deineseite.de) erfolgt. Stattdessen wird ein Ersatzbild angezeigt. Das erstellt ihr euch für diesen Zweck selbst. Den Namen und Pfad zum Bild (hier: deineseite.de/hotlink-ersatzbild.jpg) müsst ihr natürlich an eure Verhältnisse anpassen.

Für WordPress gibt es wie erwartet auch für dieses Problem spezielle Plugins, die ihr euch installieren könnt. Aber ehrlich: Für 6 Zeilen einzufügenden Codes ist ein zusätzliches Plugin meiner Ansicht nach unnötig. Wir wollen ja mit möglichst wenigen Erweiterungen auskommen.

Es gibt allerdings Security Plugins wie z.B. All in One WP Security, da ist ein Hotlinking Feature bereits integriert.

Den Codeschnipsel und die Hinweise habe ich diesem Artikel entnommen.

Bitte beachten Sie: die Informationen in diesem Artikel wurden zum Zeitpunkt seiner Erstellung nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aufbereit und niedergeschrieben.
Diese können heute, abhängig vom Zeitpunkt der Veröffentlichung und des behandelnden Themas, überholt und ungültig sein.
Es obliegt den Lesern, diese Inhalte mit dem aktuellen Wissensstand abzugleichen.

Artikel online seit: 8 Jahren 4 Monaten 29 Tagen
Letzte Änderung: 04.04.2023

5 Gedanken zu „Hotlinking der eigenen Bilder verhindern“

  1. Ist Hotlinking nicht eher hilfreich für SEO? Immerhin erfolgen ja Aufrufe, was die Attraktivität steigert.

    Oder habe ich hier einen Denkfehler?

    Gruß

    Hansjörg Leichsenring

    • Ich würde auf einen Denkfehler tippen 😀

      Wir reden hier von der Art Hotlinking, bei der sich ein fremder Blog an Bildern bedient, die auf der eigenen Webseite liegen.

    • Mit Youtube wird ein schönes Beispiel für erwünschtes Hotlinking herangezogen, bei dem beide Parteien gewinnen. Ansonsten ist das eher ein unausgewogenes Verhältnis zugunsten des Verlinkers.

  2. Wie ist das mit Facebook, Twitter und Co. bevor ich das in the htaccess eintrage, muss ich Facebook & Co. auch als Ausnahme definieren oder nicht?

Kommentare sind geschlossen.