Diese Webseiten sollte jeder WordPress Entwickler kennen

Etwas reißerisch formuliert … ich gebe es zu. Jeder WordPresser hat seine bevorzugten Quellen, auf denen er sich über die neuesten Entwicklungen bei WordPress informiert. Dazu kommt, dass WordPress mittlerweile so weit verbreitet ist, dass das Nutzerspektrum von Anfänger bis Experte reicht und sich jeder den Angeboten zuwendet, die seinem Level am ehesten entspricht.
Ich zeige euch hier mal meine Anlaufpunkte und möchte vorwarnen, dass es fast ausschließlich englischsprachige Quellen sind. Das lässt sich heute aber nun mal nicht vermeiden.


An der Quelle … der WordPress Codex

Nicht nur Tausende frei erhältlicher Plugins und Themes – vor allem der Codex als umfassende Dokumentation zu Template Tags, Tabellenstrukturen, Funktionen, .htaccess Regeln und vielem mehr treibt mich immer wieder auf diese Seite zurück.

WordPress Codex

WP Tavern

In dieser Spelunke gab es beständige Auf und Abs. Mit der Übernahme durch WordPress Mastermind Matt Mullenweg und Jeff Chandler als Chefredakteur ist Kontinuität eingezogen. Die 3 Schreiberlinge produzieren sehr brauchbare Artikel zu WordPress Neuigkeiten, Plugins und Themes.

WP Tavern

WP Mayor

Der Bürgermeister von WordPress City hat sich in meiner Lesegunst beständig nach oben gearbeitet. Seit 2010 ist Jean Galea Chef im Rathaus und veröffentlicht mit seinem kleinen Familienbetrieb (Ehefrau und Cousin wirken auch mit) Wissenswertes zu WordPress Plugins, Themes, Dienstleistern und mehr.

WP Mayor

WP Beginner

Mit einer großen Bandbreite an WordPress bezogenen Themen wartet WP Beginner auf und richtet sich … na? Natürlich an Novizen und Einsteiger. Seit der Gründung 2009 durch Syed Balkhi ist das Artikelarchiv ständig angewachsen. Manchmal etwas zu aufdringlich im Sendungsbewusstsein gibt es hier aber jede Menge How-To-Artikel, Videos, ein Glossar und eigene Plugins (Envira Gallery, Optin Monster, Soliloqoy).

WP Beginner

WP Lift

Ähnlich umfangreich ist die Webseite von WP Lift, die ich oftmals wegen dieser „x kostenfreie Themes des Monats Oktober“ Artikel besuche. Dazu gibt es viele „Wie macht man xyz mithilfe von Plugin abc“ Anleitungen. Alles in allem sehr brauchbar, auch wenn der Focus dieser von Oliver Dale 2010 ins Leben gerufenen Seite eindeutig auf dem US-amerikanischen Markt liegt.

WP Lift

WPMU DEV

Über die Qualität und die Preise der Plugins dieser Firma ist schon viel geschrieben worden. Allerdings lese ich die Artikel auf dem Blog sehr gern. Abseits der in der Tat etwas nervigen Eigenwerbung bei Pluginvorstellungen gibt es hier viele nützliche und leicht verständliche Anleitungen z.B. zu den Rubriken Multisite, Domain Mapping, BuddyPress und Administration.

WPMU DEV BLOG

WordPress Development aka Stack Exchange

Jetzt wird es heftig. Der normale WordPress Nutzer aus Deutschland wird auf diesem Forum nicht zu finden sein. Hier werden Entwicklerprobleme gelöst – aber das weitaus konstruktiver und konsequenter als auf einem Großteil anderer Seiten.

WordPress Stack Exchange

Dr.Web

Ja, jetzt kommen wir mal zu den eher spärlich vertretenen deutschsprachigen Quellen. Das Urgestein Dr.Web (immerhin seit 1997 aktiv) war vielen bisher nicht als WordPress Quelle bekannt. Alles rund um WP ist auch nur ein Bereich, den das Magazin für den Webworker abdeckt, aber die Qualität der Artikel ist gar nicht mal so schlecht. Auch stellt sich nicht dieses Gefühl ein, dass einem heiße-Luft verkauft wird, was mir bei amerikanischen Seiten öfter so vorkommt.

WordPress auf Dr.Web

t3n Magazin

Zu t3n muss ich wohl nichts mehr sagen. Wer in der digitalen Welt zu tun hat, kommt sowohl an der Print- wie Webausgabe dieses Mediums nicht vorbei. Leider hat t3n keinen dezidierten WordPress Bereich, wobei es immer wieder aktuelle WP-bezogene Beiträge gibt.

WordPress auf t3n

Fazit

Ich habe euch hier eine kleine Auswahl der nach meiner Sicht empfehlenswerten Netzquellen genannt, die ihr für die Arbeit mit WordPress besuchen solltet. Natürlich gibt es weitaus mehr hervorragender Webseiten, die dem erfolgreichsten Blogsystem der Welt gewidmet sind, aber es allen rechtzumachen ist eine Kunst, die niemand beherrscht. Von daher nehme ich gern weitere Vorschläge entgegen und behalte mir vor, diese Liste zu erweitern.

2 Comments

    1. Hallo Torben. Danke für das Lob (zeigt mir doch der Zeitpunkt des Kommentars, dass meine Newsletter wohl doch gelesen werden). Natürlich war diese Liste nie auf „Vollständigkeit“ ausgelegt, soviel kann kein Mensch lesen. Aber schön zu sehen, dass ihr von Raidboxes auch mit beitragt, das WordPress Wissen zu mehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.