Das WordPress Passwort vergessen?

Veröffentlicht am:

Ich kann mich nicht mehr bei WordPress anmelden.

Wir alle kennen diesen Satz. Ob nun Webseite gehacked, Passwort vergessen oder fremdes Nutzerkonto – Gründe gibt es genug.

Aber wie löst man dieses Problem und erhält wieder Zugang zur WordPress Webseite?

Ganz einfach, ihr ändert die Zugangsdaten in der WordPress Datenbank. Wie das funktioniert, zeige ich euch hier.

Die einfachste Lösung besteht darin, sich über „Passwort vergessen“ ein neues Passworts generieren zu lassen. Allerdings wärt ihr nicht hier, wenn diese Methode erfolgreich wäre. Mal versendet WordPress keine E-Mails mehr oder das E-Mail Postfach ist vor langer Zeit gelöscht worden etc.

Jeder halbwegs seriöse Webhoster stellt einen Zugang zur Datenbank bereit. Über die Verwaltungsoberfläche – meistens wird phpmyadmin eingesetzt – erhaltet ihr Zugang zu den WordPress Daten.

Wenn ihr bisher noch nicht viel mit MySQL Datenbanken und phpmyadmin zu tun hattet, müsst ihr euch langsam vortasten. Aber ich zeige euch das alles.

Findet heraus, auf welche Datenbank und auf welche Tabellen euer WordPress zugreift. Das steht in der wp-config.php Datei, die im Wurzelverzeichnis von WordPress liegt. Diese Datei mit einem FTP Client wie Filezilla oder durch WebFTP auf den heimischen PC herunterladen. Der Eintrag database_name verrät euch den Namen der Datenbank. Unter Table Prefix steht der das Tabellenpräfix, das für das betreffende WordPress gültig ist. Eine Datenbank kann von mehreren WordPress Installationengleichzeitig genutzt wird. Standardmäßig wird nutzt WordPress das Präfix wp_.

Tabellen einer WordPress Installation

Über phpmyadmin in die ermittelte Datenbank wechseln und dort in die Tabelle wp_users. In dieser Tabelle sind alle bei WordPress eingetragenen Nutzer hinterlegt.

Sucht den Benutzer, dessen Passwort ihr ändern wollt. Habt ihr die richtige Zeile gefunden, ist das Feld user_pass relevant. Das ist das verschlüsselte Passwort des Benutzers. WordPress speichert die Passwörter nicht als Klartext ab, sondern jagt die Passwörter noch einmal durch einen Hash-Generator.

Verschlüsseltes Passwort eines WordPress Nutzers in der users-Tabelle

Auf das Bearbeiten-Symbol klicken (der schräge Stift im Screenshot). Überschreibt den alten Wert für das Passwort mit eurem neu gewählten Passwort. Ihr wählt natürlich ein sehr kompliziertes Passwort. Sicherheit in WordPress und so. Unbedingt beachten: Vor dem Speichern, müsst ihr im Feld Funktion MD5 einstellen. Das ist die Hash Funktion, die euren Eintrag wieder verschlüsselt.
Nach dem Abspeichern erscheint dort eine kryptische Zeichenkombination, was die Bestätigung dafür ist, dass alles geklappt hat.

MD5 Hash Verschlüsselung einstellen

Das Ändern des Passwortes war erfolgreich. Es erscheint verschlüsselt

Aus phpmyadmin ordnungsgemäß abmelden. Nun versucht ihr euch mit dem neuen Passwort in WordPress anzumelden. Die Anmeldung müsste erfolgreich sein, sollte in WordPress nicht doch noch mehr kaputt sein.

Fazit

Über die Datenbank können viele Änderungen an WordPress vorgenommen werden. So auch eine Passwortänderung für jeden belieben Benutzer. Da das aber unter Umgehung der normalen WordPress-Routinen erfolgt, sollte man wissen, was man da macht. Ein vorheriges Backup der Datenbank ist immer zu empfehlen.

Bitte beachten Sie: die Informationen in diesem Artikel wurden zum Zeitpunkt seiner Erstellung nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aufbereit und niedergeschrieben.
Diese können heute, abhängig vom Zeitpunkt der Veröffentlichung und des behandelnden Themas, überholt und ungültig sein.
Es obliegt den Lesern, diese Inhalte mit dem aktuellen Wissensstand abzugleichen.

Artikel online seit: 9 Jahren 11 Monaten 26 Tagen
Letzte Änderung: 29.03.2023