Beitragsbilder in der Beitragsliste anzeigen – so funktioniert es in WordPress

Veröffentlicht am:

5 Kommentare

In WordPress kann man jedem Beitrag oder Artikel ein sogenanntes Beitragsbild zuweisen. Ein Beitragsbild oder featured image soll sinnbildlich für den Inhalt des Artikels stehen. Schreibe ich einen Beitrag über neue Tomatensorten, ist zum Beispiel ein Photo einer Tomatenpflanze als Beitragsbild sinnvoll.

In vielen WordPress Themes ist es gängige Praxis, dass in der klassischen Artikelauflistung des Frontends das Beitragsbild als Thumbnail über oder neben dem Titel des Beitrags ausgegeben wird. Leider ist das so nicht im Backend vorgesehen.

Bei einer sehr großen Anzahl veröffentlichter Artikel ist es für Redakteure schwierig, den Überblick über die Artikel und ihre Artikelbilder zu behalten. Die WordPress Programmierer haben es bisher nicht als nötig erachtet, die Artikelliste im Backend entsprechend zu gestalten. Nicht nur, dass man nicht weiß, welche Abbildung man einem Artikel als featured image zugewiesen hat – es ist nicht mal ersichtlich, ob der Beitrag xyz überhaupt ein Artikelbild hat!

Leider Standard in WordPress: keine Information zu Artikelbildern im Backend

Man kann diese Funktionalität aber durch ein Code Snippet selbständig nachrüsten.
In einer Facebookgruppe bin ich auf dieses nützliche Snippet aufmerksam gemacht worden, dass ich euch hier vorstelle.

In der Datei functions.php eures aktiven Themes müsst ihr diese Zeilen Code einfügen:

add_filter('manage_posts_columns', 'posts_columns', 5);
add_action('manage_posts_custom_column', 'posts_custom_columns', 5, 2);
function posts_columns($defaults) {
    $defaults['riv_post_thumbs'] = __('Beitragsbild');
    return $defaults;
}
function posts_custom_columns($column_name, $id){
        if($column_name === 'riv_post_thumbs'){
        echo the_post_thumbnail( 'thumb' );
    }
}

Noch ein Hinweis: Bevor ihr die Dateien des originalen WordPress Themes (und dazu zählt die Datei functions.php) bearbeitet und eure Änderungen nach einem Theme-Update verloren sind, macht euch mit dem Konzept des Child-Themes vertraut oder arbeitet mit dem Code Snippets Plugin.

Nach dem Einbau dieses Code Snippets ruft ihr im WordPress-Dashboard die Beitragsliste auf. Nun werden euch in einer zusätzlichen Spalte namens „Beitragsbild“ die Beitragsbilder zu jedem Artikel angezeigt (sofern ihm ein featured image zugewiesen wurde).

Die Ausgabe der Beitragsbilder als Zusatzinformation in der Artikelliste
Die Ausgabe der Beitragsbilder als Zusatzinformation in der Artikelliste

Der Screenshot zeigt die Artikelbilder für „ein Artikel“ und „Hello World“, währen „Lorem ipsum“ kein Beitragsbild hat.

Im originalen Code Snippet wird das Beitragsbild in Originalgröße ausgegeben, was je nach Theme-Einstellung ein wenig groß geraten kann. Ich habe das auf die Zwischengröße „thumb“ gesetzt, weil das die Standardversion mit den kleinsten Abmessungen ist.

Bitte beachten Sie: die Informationen in diesem Artikel wurden zum Zeitpunkt seiner Erstellung nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aufbereit und niedergeschrieben.
Diese können heute, abhängig vom Zeitpunkt der Veröffentlichung und des behandelnden Themas, überholt und ungültig sein.
Es obliegt den Lesern, diese Inhalte mit dem aktuellen Wissensstand abzugleichen.

Artikel online seit: 8 Jahren 3 Monaten 12 Tagen
Letzte Änderung: 06.03.2023

5 Gedanken zu „Beitragsbilder in der Beitragsliste anzeigen – so funktioniert es in WordPress“

  1. Hi Lars
    Klingt wie etwas das ich schon lange suche 😉
    Danke für den Tipp des Plugins.
    Frage: die snippets die ich dort eintrage, müssen ja auch in function.php vorhanden sein. Macht das plugin diese einträge oder funktioniert das anders?
    Urs

    • Hallo Urs,

      falls Du das Code Snippets Plugin meinst: Es reicht aus, wenn Du die Snippets (die sonst in die functions.php müssten) dort einträgst. Somit funktionieren die auch beim Wechsel des Themes.

Kommentare sind geschlossen.