Video DVDs auf Ubuntu abspielen

Veröffentlicht am:

Heute mal wieder im Hobbykeller. Es ist Ubuntu Bastelstunde. Ziel ist es, eine Video DVD auf einem Ubuntu Rechner abzuspielen.

Nein, nicht kopieren, nicht streamen, nicht konvertieren – einfach nur abspielen lassen.
Das ist eigentlich kein Problem für Ubuntu. Problematisch wird es nur, wenn es sich um kopiergschützte Werke handelt, die erst noch decodiert werden müssen. Es gibt natürlich passende Skripte und Programme für Linux, diese sind aus rechtlichen Unklarheiten in einem Standard Ubuntu nicht vorinstalliert.

Der beste (frei erhältliche) Videoplayer für Ubuntu bzw. Linux Systeme ist meiner Meinung nach der VLC Player. Entweder habt ihr den bereits installiert oder wir holen das im Zuge dieser Anleitung nach.

Als erstes aktualisiert ihr das Paketverzeichnis auf eurem Rechner. Dazu Terminal öffnen und folgenden Befehl absetzen:

sudo apt-get update

Hier müsst ihr dann eurer admin-Passwort angeben.
Als nächstes die benötigte Bibliotheke zum Decodieren von geschützten DVDs installieren:

sudo apt-get install libdvdread4

Dann erfolgt die Installation der CSS (Content Scramble System) Bibliothek:

sudo sh /usr/share/doc/libdvdread4/install-css.sh

Solltet ihr wie gesagt bereits mit dem VLC Player unterwegs sein, entfällt der letzte Schritt:

sudo apt-get install vlc

Wenn alles glattgegangen ist, müsstet ihr nun eure Video DVD im VLC Player abspielen lassen und am Rechner schauen können.

Bitte beachten Sie: die Informationen in diesem Artikel wurden zum Zeitpunkt seiner Erstellung nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aufbereit und niedergeschrieben.
Diese können heute, abhängig vom Zeitpunkt der Veröffentlichung und des behandelnden Themas, überholt und ungültig sein.
Es obliegt den Lesern, diese Inhalte mit dem aktuellen Wissensstand abzugleichen.

Artikel online seit: 8 Jahren 11 Monaten 14 Tagen
Letzte Änderung: 05.04.2023