404 Fehler nach WordPress Update

Da ja derzeit allenthalben auf WordPress 4.0 aktualisiert wird, treten damit zusammenhängende Fragen wieder öfter in den Foren auf.

Eine sehr häufige Frage betrifft den Fall, dass nach einem WordPress Update alle (bis auf die Startseite) Seiten, Artikel und Links zu einem 404 Fehler (nicht gefunden) führen.

Manchmal ist die Lösung sehr einfach. Wenn man noch ins WordPress Backend gelangt, dort einfach unter Einstellungen -> Permalinks diese noch einmal neu abspeichern.
Dazu muss ich sagen, dass das eine zwar häufige Ursache sein kann – aber eben nicht die einzige.
Es kann auch nicht schaden, danach den Browsercache zu löschen, bevor man den gesamten Blog neu lädt.

Die WordPress Permalinks Settings

Die WordPress Permalinks Settings

Was man bei einem WordPress Update – vor allem einem manuell durchgeführten – nicht machen sollte: irgendwas an den Dateien wp-config.php und .htaccess verändern!

3 Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen Beitrag!!! War tierisch verwirrt warum die Links einfach nen 404’er ausspuckten. ^_^

  2. Hallo Lars,

    ich habe seit gestern ein ähnliches Problem. Meine Seite reise-nach-leipzig.de zeigt alle Unterseiten 404 an. Reset der Permalinks bringt nichts. Das Backend auch nicht. Plugins sind deaktiviert. Habe keine Ahnung, was es sein kann.

    Hast du einen Tipp?

    Viele Grüße
    Norman

    • Hallo Norman,

      kommt drauf an, was noch alles an Plugins aktiv ist. Caching irgendwas? Irgendwelche SEO Dinger? Redirections?
      Ist die .htaccess beschreibbar?
      Was passiert denn, wenn Du die Permalinks auf die einfachste Einstellung setzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.