Etwas über mich

Damit Sie wissen, wer Ihnen bei der Lösung von Web-Angelegenheiten helfen soll – verliere ich hier ein paar Worte über mich.

Nach jahrelangem Aufenthalt in der Berliner Heimat residiert mein kleines Unternehmen nun in der Klassikerstadt Weimar im Herzen Thüringens.

Seit 1998 beschäftige ich ich mit den technischen Möglichkeiten des Internets, habe viele Entwicklungen mitgemacht und aus vielen Ereignissen durch Beobachtung und Analyse lernen können (ich sage nur: Platzen der dotcom-Blase).
In der Anfangszeit war alles noch sehr rudimentär entwickelt – aber wir wussten uns zu helfen. Im Studium hatte bei mir alles mit Internet basierten Landkarten bzw. Geo-Informations-Systemen und Web-Datenbanken begonnen. Kurze Zeit später kamen die Webseiten hinzu. Zuerst alles noch „handgeschrieben“ (Danke Ulli Meybohm und Stefan Münz). Händisch erstellte Webseiten sind für mich zwar immer noch Ausdruck von Handwerk, aber (Web-)Content Management Systeme bieten dann doch so einige Vorteile sowohl für den Anwender als auch den Besucher. Nach den ersten zarten Anfängen mit PHP-Nuke, Mambo oder auch einer ominösen Abspaltung namens Joomla bin ich seit mehr als 10 Jahren in der WordPress-Welt zuhause und fühle mich dort wohl.
Im Jahr 2003 beschloss ich, dies auf freiberuflich selbständiger Basis zu tun.

Seit meiner Zeit als Tutor an der Universität bin ich auch sehr erfolgreich als „Erklärbär“ unterwegs. Ich kann Ihnen zwar nicht innerhalb einer Stunde Raketentechnologie vermitteln, aber den grundlegenden Umgang mit Ihrer WordPress-betriebenen Webseite schon.

Ansonsten beschäftige ich mich viel mit den Mechanismen von Werbung, PR usw. – hauptsächlich aber mit dem geschriebenen oder gesprochenen Wort. Was funktioniert wie und warum? Wer selbst Webseiten betreibt oder andere inhaltlich berät, sollte zumindest ein Gespür für gute Texte, Videos und Bilder haben und wie man diese effektiv in der Kommunikation einsetzt

Ich mag Dinge, die sinnvoll und zweckmäßig sind und eine klare Design- und Formensprache aufweisen und auf Nachhaltigkeit ausgelegt sind.

In meiner Freizeit findet man mich oft im klassischen Schrebergarten, wovon Sie sich hier ein Bild machen können. Seit der Kindheit bin ich von der Natur begeistert und versuche mir dadurch, etwas von der Freude an der Natur zurück ins Leben zu holen.