Die Nextcloud Verschlüsselung einrichten

Nextcloud ist ein Fork (Ableger) des freien Dokumentenmanagementsystems ownCloud und erlaubt es, seine Dokumente – also Dateien – dort abzulegen und zu verwalten. Über eine eigene Weboberfläche kann Nextcloud mittels Browser von nahezu jedem Rechner erreicht werden, sofern es auf einem Webserver installiert ist.

Bei meinem Webhoster all-inkl.com lässt es sich bspw. als One-Click-Install per Knopfdruck installieren.

Zugegeben, ich nutze es zwar – beschäftige mich damit aber nicht so ausführlich, wie ich es vielleicht sollte.

Nun gibt es die Möglichkeit, die in Nextcloud verwalteten Dateien serverseitig zu verschlüsseln. Damit sind sie im Prinzip nur innerhalb von Nextcloud einsehbar und auch der Up- und Download erfolgt verschlüsselt (SSL/TLS).

Die Verschlüsselung aktivieren ist nicht das Problem. Unter den Einstellungen den Bereich Sicherheit suchen und das Häkchen bei der serverseitigen Verschlüssung setzen. Dann noch im Einstellungsmenü den Punkt Apps wählen und das Nextcloud-eigene Encryption Modul suchen -> „Default encryption module“ und aktivieren. Selbstredend, dass dies nur ein Nextcloud Administrator tun kann.
Danach noch einmal ausloggen und wieder anmelden. Das sollte die Schlüssel generieren.

Das Entschlüsseln bzw. wieder auf den Ursprungszustand zurücksetzen ist dann kein Knopfdruck oder Wegnehmen des Häkchens mehr. Was einmal verschlüsselt wurde, bleibt erst einmal verschlüsselt. Wenn die serverseitige Verschlüsselung nicht mehr benötigt wird (warum auch immer man zu diesem Wunsch gelangen sollte), muss alles entschlüsselt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.