Google Webfonts mit Typecatcher herunterladen

Google Webfonts sind eine tolle Sache. Mittlerweile ist das Archiv an frei verfügbaren Schriften ganz schön angewachsen und bietet Fonts für fast jeden Anwendungsbereich. Allerdings möchte man nicht immer nur darauf beschränkt sein, diese Schriften in seiner Webseite einbinden zu müssen. Hin und wieder soll ein Schriftzug als Logo in derselben Schrifttype erstellt werden usw. usf. Da möchte man gerne diese Schrift auch in seine Graphik- oder Bildbearbeitungsprogramn nutzen. Oder in einem LibreOffice Dokument damit schreiben.

Typecatcher von Andrew Starr-Bochicchio ist ein Programm, mit dem das unter Ubuntu geht.

Das Installieren und Updaten über das eigene Typecatcher PPA finde ich einfach und zuverlässig.

Dazu öffnet ihr ein Terminalfenster und gebt folgendes ein:

sudo add-apt-repository ppa:andrewsomething/typecatcher
sudo apt-get update
sudo apt-get install typecatcher

Nach der Installation müsstet ihr unter Zubehör den Eintrag Typecatcher finden. Ihr könnt das Programm aber auch durch den Aufruf von Typecatcher aus der Kommandozeile heraus starten.

Wie ihr mit Typecatcher arbeitet

Die Typecatcher Bedienoberfläche

Die Typecatcher Bedienoberfläche

Die Bedienung ist recht intuitiv. Ihr sucht euch in der Liste links die entsprechende Schrift (1) heraus (Schnellnavigation durch Tastatureingabe des Anfangsbuchstaben funktioniert auch) oder ihr sucht über den Suchschlitz (2), bekommt im rechten Fenster einen Beispieltext (3), den ihr auch ändern könnt (4). Der Text lässt sich in verschiedenen Schriftgrößen anzeigen (5), so dass ihr einen Eindruck vom Font unter verschiedenen Größen gewinnen könnt. Über das Leuchtensymbol gelangt ihr zu weiteren Informationen über die Schrift, allerdings öffnet sich dazu ein Browser und ihr gelangt zur entsprechenden Seite bei Google Webfonts.
Wenn ihr die Schrift gleich installieren wollt, drückt ihr das Pfeilsymbol (was eher an einen Download erinnert). Wenn ihr die Schrift nur herunterladen wollt, müsst ihr unter File -> Speichern oder Speichern unter wählen. Sie liegt dann im TTF Format vor.

Typecatcher erleichtert einem ungemein die Arbeit, wenn man auf der Suche nach einer oder nur einer kleinen Auswahl an Schrifttypen seid. Wie ihr gleich alle verfügbaren Google Webfonts herunterladet und installiert, habe ich an anderer Stelle beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.