GRUB Bootloader im Dualboot Windows XP und Ubuntu startet nicht?

Ihr habt auf einem Rechner Windows XP und Ubuntu im Dualboot Modus installiert, aber beim Starten wird nur das Windows XP System hochgefahren?

Ich sage Euch, was bei mir geholfen hat.

Windows und Ubuntu im Dualboot Modus ist eine bequeme Sache, wenn man die Vorzüge eines Linux Systems zu schätzen weiß, aber auf Windows nicht verzichten kann.
Es empfiehlt sich dabei eine gewissenInstallationsreihenfolge einzuhalten, die besagt: erst das Windows Betriebssystem und dann das Linux zu installieren.

Auf einem Laptop unter meiner Obhut lief seit 2007 ein Windows XP, das mehr schlecht als recht seine Arbeit verrichtet. Also habe ich nachträglich ein Lubuntu von einer Live-DVD aufgespielt und explizit die Option Lubuntu neben der Windows Version installieren gewählt. Doch statt des GRUB Bootloaders startete der Rechner immer gleich in das Windows. Alles herumprobieren und Hilfeforen durchsuchen half nichts, bis ich auf einer dieser tollen Ubuntu-Seiten im Netz auf den Hinweis mit dem Tool „Boot Repair“ gestoßen bin.

Boot Repair korrigiert fehlerhafte Einträge im Bootloader bzw. logged die Daten beim Start mit, die man dann in ein Forum zur weiteren Analyse pusten kann.

Ihr macht also folgendes:

Bootet den Rechner mittels einer Ubuntu Live-CD/DVD! Dafür müsst ihr unter Umständen im BIOS das Boot-Menü abändern.
Wenn der Rechner mit dem Live-Linux läuft, öffnet ihr ein Terminalfenster und gebt diese Kommandos ein:

sudo add-apt-repository ppa:yannubuntu/boot-repair && sudo apt-get update

Enter drücken

sudo apt-get install -y boot-repair && (boot-repair &)

Enter drücken

Damit ist Boot Repair auf dem Rechner installiert und ihr könnt es über das Terminal mittels

boot-repair

starten.

Im Willkommens-Bildschirm der Software wählt ihr die Option „Recommended Repair“, das dürfte in den meisten Fällen ausreichend sein. Lasst das Programm sein Arbeit tun und dann startet den Rechner neu. Nun müsste auch der GRUB-Bootloader mit den richtigen Einstellungen auf der Festplatte installiert sein und euch die vorhandenen Betriebssysteme als Auswahl anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.