Updates für WordPress Themes deaktivieren und ausblenden

Wenn ihr nach einer Lösung sucht, wie man diese Aktualisierungsbenachrichtigungen für Themes im WordPress Backend abschalten kann, dann habe ich hier etwas für euch.
Das ist ein Code Snippet, das ich mal im Netz gefunden habe.

Vielleicht kennt ihr das ja auch, man werkelt an einem Theme von der Stange und meint, die Änderungen sind so minimal, dass ein Child Theme unnötig ist. Man werkelt weiter und weiter, und auf einmal ist das Theme komplett umgebaut und in einem Zustand der höchsten Gefährdung. Beim nächsten automatischen Theme Update sind nämlich alle Änderungen weg und die mühevolle Arbeit war umsonst.
Und, wie oft sagt man bspw. einem Kunden, dieses Theme bitte nicht updaten – aber nach einem halben Jahr wissen die Leute kaum noch, wie überhaupt ihre Zugangsdaten lauten.

Dafür habe ich bei einer Recherche im Netz dieses Code-Snippet gefunden, dass ihr in die functions.php eures aktuellen Themes einfügen könnt.

remove_action( 'load-update-core.php', 'wp_update_themes' );
add_filter( 'pre_site_transient_update_themes', create_function( '$a', "return null;" ) );
wp_clear_scheduled_hook( 'mng_17_update_themes' );

Danach tauchen die automatischen Update Benachrichtigungen dieses Themes im Backend nicht mehr auf.
Das funktioniert leider nur, wenn das entsprechende Theme auch gerade aktiv ist. Es geistert auch Code im Netz herum, mit dem man auch Plugins von der Aktualisierung ausnehmen kann, aber ich denke, dass Themes öfter betroffen sind.

14 Kommentare:

  1. Perfekt, danke dir 🙂

  2. Leider erscheint nach Implementierung des Code bei Aufruf meiner URL nur eine weiße Seite… Schade.

    • Eine weiße Seite kann unter anderem auf fehlenden Code (Komma, Hochkommata, Semikolon etc.) oder falschen Code hinweisen.
      Ich werde mal die Code-Anweisungen überarbeiten und formatieren.

  3. Super, vielen vielen Dank! Die Thematik mit den Zugangsdaten etc. kennt wohl jeder nur zu gut 😛

  4. Dazu habe ich auch noch eine Frage.

    Ich möchte gerne die E-Mail-Benachrichtigung über Updates der Themes ausschalten. Aus oben genannten Gründen möchte ich das Theme nicht updaten und nun bekomme ich jeden Tag eine E-Mail dass es ein Update für mein Theme gibt … das ist lästig … gelinde ausgedrückt 😉

    Geht das zu machen?

    • Dazu mehrere Dinge:

      Je nachdem, warum es eine neue Version des Themes gibt, ist es nicht ratsam das Update zu umgehen.

      Dann müsste man nachschauen, was jetzt genau in WordPress die Email-Nachricht verschickt. Denn von Haus aus, sagt WordPress nicht Bescheid, dass Plugin oder Theme xyz ein Update benötigt. Das machen meistens Sicherheits- oder Wartungsplugins.

      Wenn man das herausgefunden hat, kann man auch eine Möglichkeit finden, diese Meldungen zu deaktivieren.

  5. Hallo Lars,

    vielen Dank für Deine Antwort(en) 😉

    Die Plugins die ich verwende sind folgende:

    – Category Order
    – CMS Tree Page View
    – Contact Form 7

    Das ist alles …
    Denkst Du da bestehen Zusammenhänge?

    Herzhaften Dank für Deine Mühe!

    • Christine,

      eigentlich sind das spezielle Benachrichtigungs-Plugins oder Snippets, die einen via Email benachrichtigen, wenn ein Theme- oder Plugin vorliegt.
      Die von Dir genannten Plugins zählen nicht dazu.
      Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass das Deine einzigen Plugins auf dem Blog sind. Wo hostest Du denn und wie wurde das eingerichtet (One-Click-Install)? Oder bist Du bei wordpress.com?

  6. Mein Theme aktualisiert sich regelmäßig und ich muss daher auch ständig die style.css ändern. Danke für diesen Code, nun kann ich beruhigt schlafen und muss nicht mehr ständig an meiner style.css rumspielen.

  7. Klasse, das habe ich gesucht. Danke für den Code-Snippet und die Anleitung!
    LG Reni

  8. Super, das hat prima geklappt. Danke für den Code !
    LG Norby

  9. Hi,
    bei mir lief das ganze ohne Fehler und weißer Seite durch.
    Ich möchte mal hoffen das war mit dem Theme Update klappt, kann ich denn auch alle THEME von einem Update ausschliessen?

    • Es gibt mittlerweile einige gute Plugins, die das steuern. Allerdings hat ein Theme-Update ja auch irgendwo seinen Sinn, weshalb ich so ein Update nicht mehr auslassen würde. Wenn man das Theme selbst gebaut hat, erübrigt sich das Ganze. Hat man es gekauft, ist es sehr wahrscheinlich, dass man von der Materie nicht viel Ahnung hat und daher besser die Updates einspielen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.