Google+ mit neuem Outfit für Profile und Seiten

Einige (wie ich) werden es heute erschrocken bemerkt haben: Google+ rollt derzeit das neue Design für G+ Profile und Pages aus.

T3N und Google+ selbst berichten darüber.

Neue Abmessungen der Titelgraphik

Auffälligste (optische) Neuerung sind die Ausmaße des Hintergrundbildes im Headerbereich. Das kann bis auf riesige 2120 * 1192 Pixel anwachsen und ist auf 16:9 getrimmt. Pech für die, die ihre Titelgraphik in mühevoller und kreativer Art und Weise gebastelt haben. Das Profilbild wird nun verkleinert auf einen kreisförmigen Ausschnitt gecliped.

Neue Ordnung in der Selbstdarstellung „Über mich“

Dann wurde vor allem der „Über mich“ Bereich aufpoliert. Die Infogruppen erscheinen jetzt in separaten Boxen mit verschiedenfarbigem oberen Rahmen. Jede Box hat ihren eigenen Bearbeiten/Edit – Link. Das ist jetzt auf jeden Fall übersichtlicher als vorher.

Der "Über mich" Bereich der Google+ Profile nach der Neugestaltung

Neu gestalteter „Über mich“ Bereich auf Google+ Neugestaltung

Aufnahme der lokalen Berichte in die Menüleiste

Bei den Menülinks ist nun auch die Schaltfläche für local reviews hinzugekommen, sofern man das nicht ausblendet.

Auf deutschen Profilseiten heißt der Punkt Videos immer noch Videos, jemand berichtete hierzu aber, dass der Button auf den englischen Profilen bereits mit Youtube beschriftet ist. Google macht ernst, bei der Produkt- und Servicepalette wird die Corporate Identity durchgedrückt.

Und warum das Alles?

Wer sich fragt, warum Google gerade jetzt mit dem neuen Design um die Ecke kommt (funktional hat sich bisher noch nichts geändert) – angeblich plant die Konkurrenz von Facebook einige Neuerungen in ihrem social network. Da wollte man wohl vorpreschen, auch wenn man bis auf optische Bäumchen-wechsle-Dich Spiele nicht viel vorzuweisen hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.