Was bringt WordPress 3.5 an Änderungen ?

Kaum hat man die Version 3.4 der WordPress Software einigermaßen verdaut, steht schon der Release Candidate vn WP 3.5 vor der Tür.

Und wie zuvor, wird auch diese Version Neues in WordPress integrieren.

Frank Bültge hat sich die 3.5 RC1 Version mal angesehen und zählt auf WordPress Deutschland die wichtigsten Änderungen auf.

Selbstverständlich sollte man bei einem Release Candidate weitere Änderungen einplanen, aber im Großen und Ganzen kann man schon ablesen, wohin die Reise geht.

Wenn ich Bültge richtig verstanden habe, werden viele Neuerungen „unter der Haube“ stattfinden. Vormals einstellbare Optionen wie die XML-RPC Schnittstelle werden vor dem Durchschnittsnutzer nun im System versteckt (standardmäßig aktiviert). Gefeilt wurde auch an den oEmbed Funktionen, die das Einbinden von Inhalten via URL steuern. Ebenso Mediathek Funktionen (Bildgrößenbearbeitung, Galerien etc.).
Über den Wegfall der „Links“ und der „Blogroll“ ist viel diskutiert worden, aber ich denke – die Mehrzahl der User wird das verschmerzen können. Diese Features auf WordPress-Seiten nimmt man ja auch nur noch als Relikte wahr.
Aber auch nach „Außen“ wird sich einiges tun.
Zum ewigen Umbau des Backends sage ich mal nichts mehr. Wie rund die Button-Ecken nun sind, tangiert mich eher peripher.
Das mit der 3.5er Version ausgelieferte Twenty Twelve Standard Theme wird den mobile first Ansatz zur Grundlage haben und soll auf allen Ausgabemedien und -größen gut funktionieren.

Wir sind gespannt, lange kann es ja nicht mehr dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.