Beachvolleyball in Berlin – Beach61

Ich starte hiermit eine kleine Artikelserie über die Möglichkeiten, Beachvolleyball in Berlin zu spielen. Das derzeitige Wetter lädt zwar nicht unbedingt zu diesem wundervollen Sandsport ein, aber der Sommer ist noch nicht vorbei und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Starten werde ich mit Beach61, wobei die Reihenfolge von mir willkürlich festgelegt wurde und keine qualitative Aussage darstellt.

  1. Preise und Öffnungszeiten
  2. Ausstattung
  3. Anfahrt und Zugang

Preise und Öffnungszeiten

Berlin Beach61

Berlin Beach61 | © Webdesign und Kartographie 2011

Buchungen können nur telefonisch (0177-2322461) oder direkt vor Ort vorgenommen werden. Bei Absagen gilt die 24-Stunden Regel.

Die Saison in Beach61 dauert von Anfang Mai bis Ende September. Je nach Wetterlage hat Beach61 bis in die erste Oktoberwoche hinein geöffnet.

Werktags ab 17 Uhr und am gesamten Wochenende kostet das Feld 14 € die Stunde. An den Wochentagen zwischen 10 und 17 Uhr kostet der Platz nur 8 € die Stunde, ich kenne aber niemanden, der zu dieser Zeit beached. Der früher erhobene Flutlichtzuschlag wurde abgeschafft.

Der Spielbetrieb wird auf der Beach61 Webseite zwar mit open end angegeben, aber gegen Mitternacht bitten einen die Betreiber an der Strandbar schon, langsam die Sachen zu packen.

Ausstattung

Duschen/WCs und Umleidekabinen sind vorhanden.

Courts / Spielfelder

Anzahl der Felder: ca. 40
Die Felder haben ausreichend Abstand voneinander, die Nummerierung könnte aber besser gestaltet sein.
Sand: fühlt sich etwas hart an, ansonsten von zufriedenstellender Qualität.
Die Felder zur Baum- und Strauchzone hin haben oftmals organischen Eintrag.
Netze: hängen oft auf Halbmast und könnten straffer gespannt sein (meine Meinung).
Flutlich: leuchtet die Plätze zu schwach und zu ungleichmäßig aus. Das Spielen wird so zur Glückssache, aber Flutlicht ist nicht jedermanns Sache.

Barbereich

Zum Entspannen und Erholen gibt es einen Barbereich, wo auch die Buchungen vorgenommen werden. Es gibt immer zu wenig Sitzplätze. An der Bar gibt es auch gekühlte Getränke, sowie Essen vom Grill (Bratwurst, Beachburger). Ein mit Sitzplätzen ausgestattetes Tonnenzelt wird bei sportlichen Großereignissen für das Public Viewing genutzt.

Anfahrt und Zugang

Adresse: Möckernstrasse 44
10965 Berlin
[osm_map lat=“52.496″ long=“13.371″ zoom=“16″ width=“500″ height=“450″ marker=“52.496,13.371″ marker_name=“wpttemp-red.png“ map_border=“thin solid black“ control=“scaleline“ type=“Mapnik“] Die Beachvolleyballanlage Beach61 liegt in Kreuzberg an der Grenze zu Schöneberg (siehe Karte). Der Betreiber hatte vor einigen Jahren den Standort schon einmal gewechselt.

Noch vor wenigen Wochen war Beach61 über den Zugang am U-Bahnhof Yorckstraße und die Auto-Schrottplätze für Fußgänger und Autofahrer gleichermaßen zu erreichen. Da diese Schrottplätze nun gesperrt (geschlossen?) wurden, stehen jetzt nur noch die Eingänge Bülowstraße/Dennewitzstraße am Nelly-Sachs-Park (Fußgänger und Radfahrer) sowie Gleisdreieck (Autofahrer) zur Verfügung.

Zugang über die Bülowstraße/Dennewitzstraße

Der Schleichweg zu Beach61 ist auf deren Webseite sehr umständlich erklärt. Dabei ist es ganz einfach. Bis zur U-Bahnstation Bülowstraße oder mit dem Bus bis zum Dennewitzplatz fahren und dann zur Hochbahn der U2 laufen. Rechts am Fuß der Hochbahn mündet ein Weg mit dem Zeichen „geschützte Grünanlage“ und einem Hinweisschild für Beach61. Diesen Weg bis zum Ende gehen, bis man zur berühmten schangeligen Metalltür kommt. Durch die stets offene Tür (wozu benötigt man die dann?) die Treppenstufen hoch, einmal links und einmal rechts – dann ist man bereits am Zaun von Beach61 und dürfte die geparkten Fahrräder der Beachvolleyballer sehen.
Wie sicher das Parken des eigenen Velocipedes dort ist, kann ich nicht beurteilen.

Zugang für Autofahrer über Gleisdreieck

Hier kann ich nur auf die offizielle Beschreibung der Beach61-Verantwortlichen verweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.